Erst informieren, dann investieren…

Steiner & Company: Direktinvestment in Wind! Warum in Italien?

Wie unsicher so manche Investition in Italien ist, haben vor allem die Solarinvestoren in den letzten Monaten zu spüren bekommen, nachdem der Staat die Förderbedingungen radikal verändert hat.

Das kann Ihnen dann irgendwann auch beim Thema Wind passieren. Wichtiger ist für uns aber die Frage, “wer sind die in dem Angebot oft erwähnten erfahrenen Partner?”.
Ist das nur eine Floskel um vielleicht nicht vorhandene eigene Fachkompetenz damit zu kaschieren?

Die Frage, wie auch bei den Lokomotiven und Waggons ist doch ganz klar “hat der benannte Rückkäufer in 4 Jahren wirklich das Geld um seine vertraglichen Verpflichtungen auch  einhalten zu können.
Hier scheint, das immer das Unternehmen Steiner & Co zu sein.

Ist dem so, dann ist uns das Eigenkapital des Unternehmens in der letzten im Unternehmensregister hinterlegten Bilanz einfach zu wenig um daran glauben zu können, das das dann mit all den Rückkäufen der Eisenbahnwaggons, Lokomotiven und Windrädern auch wirklich erfüllt werden kann.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.