Erst informieren, dann investieren…

Henning Goldmines muss jetzt aufklären! Kommt die Insolvenz?

Ein Szenario was möglicherweise nicht so fern sein könnte, wenn man sich die Vorgänge der letzten Wochen einmal genau anschaut.

Dem Unternehmen Henning Goldmines fehlt Geld um weiterarbeiten zu können. 10 Millionen benötigt das Unternehmen wie man hört um die Maschinerie wieder ins Laufen bringen zu können.

Aber wo soll das Geld herkommen? Was bringt es überhaupt, wenn es eine neue Fondsgeschäftsführung gibt?

Nichts aus unserer Sicht, wenn Henning Goldmines nicht mehr arbeiten kann. Wie bitte sollen Gelder für ein Unternehmen generiert werden, was es dann möglicherweise nicht mehr gibt?

Ganz klar, viele waren vom Geschäftsmodel des Unternehmens überzeugt. Wir auch, denn das klang alles logisch und nachvollziehbar. Erste Kritik, siehe dazu auch unsere diversen Berichte, kam dann mit der Zeit wo es uns an Transparenz fehlte. Auch das konnten wir dann Mitte des vorigen Jahres weitegehend klären. Eine solche wie jetzt wohl offensichtlich entstandene Situation war auch für uns ganz klar nicht denkbar. Klar festgestellt auch, diese jetzige Situation hat mit dem Geschäftsmodel nichts zu tun, sie ist Personenbezogen entstanden.

Wir haben in der Redaktion uns zugespielte Unterlagen vorliegen, die erhebliche Zahlungen an Board Mitglieder der Henning Goldmines belegen, die mit dem Geschäft des Unternehmens eher wenig zu tun haben dürften. Eine nicht unbedeutende Rolle spielen dort Zahlungen an Sven D. aus Basel und seine Firmen.

Auch hier wird hier letztlich nur die juristische Aufklärung  Klarheit schaffen, wer und ob da etwas unseriös abgelaufen ist. Vorrangig muss jetzt sein, Henning Goldmines zu retten und damit die Fonds am Leben zu erhalten. Auch die deutschen GmbH’s der Canada Gold Trust Fonds dürften sonst bald in wirtschaftliche Schwierigkeiten kommen. Was dann?

Besonders intensiv wird sich derzeit sicherlich Manfred Brenneisen um eine Lösung bemühen, denn nur seine Anleger dürften Millionen im 2-stelligen Bereich in den Fonds eingezahlt haben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.