Erst informieren, dann investieren…

Gomopa zum Thema BWF Stiftung

Auch wir kennen den Hinweis auf die Schweizer Firma mit dem japanischen Namen, aber so richtig erfährt man über diese Firma nichts. Die Internetseite ist aus unserer Sicht eine reine Werbeseite die sagt “wir machen alles, Hauptsache es kommt die Kohle”. Letztlich weiss bisher keiner “wer hinter dem Laden steckt”.

Weitere Spekulationen führen da aber zu nichts. Auch die Staatsanwaltschaft in Berlin wird die Zusammenhänge mittlerweile ja kennen und dort tätig geworden sein. Es gibt sogar das Gerücht das eine weitere Spur nach Guatemala führen soll. Dort soll man das Gold “billiger bekommen können”. Nun denn, alles Spekulation.

Interessant ist der Film den wir ja auch veröffentlicht hatten. Kann das alles Fake sein?

Die Frage stellt man sich natürlich. Mal ehrlich an unsere User “würden Sie das vermuten und bei jeder Tafel Schokolade da im Tresor einen Säureteste machen? Never ever!

Also, jetzt nicht jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf treiben. Die Ermittlungen werden es ergeben, ganz sicher. Hier der Link zum interessanten Gomopa Artikel.

https://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1873&meldung=BWF-Skandal-Welche-Rolle-spielt-Yamamoto

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.