Erst informieren, dann investieren…

EEV AG

Ende November hat die EEV BioEnergie GmbH & Co. KG einen Insolvenzantrag gestellt, um ihren Kraftwerksbetrieb zu sanieren. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Amtsgericht Meppen Dietmar Penzlin aus der Hamburger Kanzlei Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin. Damit wurde die Kraftwerksgesellschaft von ihrer Muttergesellschaft, der EEV AG, abgetrennt. Die Konzernmutter hatte die Gesellschaft 2012 für rund 16,5 Millionen Euro gekauft.

https://www.juve.de/nachrichten/namenundnachrichten/2015/12/windige-geschaefte-bewaehrte-verwalterkonstellation-bei-insolventen-eev-gesellschaften

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.