Erst informieren, dann investieren…

Bilanz: MS Voge Dignity GmbH & Co. KG – “Auf Messers Schneide”

Schiffsinvestments sind und bleiben unberechenbar, wie folgende Bilanz einmal mehr aufzeigt.
Zitat Bilanzbericht: ” Die aktuelle Beschäftigung des MS “Voge Dignity” reicht nicht aus, um die anstehende Deckung und den Kapitaldienst ab dem 2. Quartal 2014 zu bedienen.
Derzeit entwickelt die Geschäftsführung ein Sanierungskonzept, welches die Aussetzung der restlichen Tilgungen für das Jahr 2014 vorsieht. Sollte das Sanierungskonzept nicht zum Tragen kommen, wäre der Fortbestand der Gesellschaft gefährdet.”.
Wie bei so vielen Schiffsinvestments besteht auch hier die Gefahr, das die Anleger einen großen Teil des von Ihnen eingezahlten Kapitals verlieren werden.

MS Voge Dignity GmbH & Co. KG – Bilanz

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.